Shape AWARD 

Pfeifenwerk Uwe Maier 

Herzlich willkommen in meinem virtuellen „Pfeifenwerk“ und meiner Pfeifengalerie.

Zum Pfeifenrauchen kam ich durch meine Zeit auf See, in der ich als junger Mann, einige Jahre auf dem letzten deutschen Segelschulschiff über die Weltmeere gesegelt bin. Meine Heuer war so gering, dass ich mir nur die billigsten Pfeifen leisten konnte.

Damals wie Heute fand ich an den Formen der Industriell gefertigten Pfeifen nur wenig Individuelles oder Reizvolles. Somit hatte ich schon damals den Wunsch, meine „Rauchhölzer“ selbst zu bauen, jedoch fehlte mir dazu der Mut. Den Mut, den ich vor einiger Zeit dann hatte.

Nie arbeitete ich mit einem vorgefertigten Rohling, denn da wäre ja wieder ein Anderer der Vordenker gewesen, ich hatte auch keinen Lehrmeister. Was ich kann, habe ich mit meinen Augen von anderen Pfeifenmachern „gestohlen“! An meine erste Pfeife ging es mit einem Stück Bruyère Plateau, einem Mundstück, einem 9mm Zapfen und etlichen Werkzeugen !

Der Reiz des Pfeifenbaus liegt in der Bewältigung der technischen Anforderungen ohne sich bei der Formgebung und Oberflächengestaltung einzuschränken und den individuellen Vorstellungen freien Lauf zu lassen.

In erster Linie baue ich meine Pfeifen für mich selbst, als Ausgleich von meinem Job. Dabei bin ich allen Varianten und Techniken gegenüber aufgeschlossen. Mit besonderen Wünschen und Vorstellungen Anderer kann ich nur wenig anfangen, weil ich somit die Individualität und den Reiz was Eigenes geschaffen zu haben, wieder aufgeben müsste!

Uwe Maier